kapFINANZ • Liebeskind & Partner • Baufinanzierungen Übersicht

Übersicht Baufinanzierungen

Diese Seite versucht, Ihnen eine Übersicht über alle gegenwärtig am Markt nutzbaren Baufinanzierunngen zu geben. Folgende Darlehnstypen kommen bei der Auswahl einer geeigneten Finanzierungsart in Betracht:

Baufinanzierungen

Festzinsdarlehen

Bei einem Festzinsdarlehen bestehen die Jahresraten zur Rückzahlung des Darlehens aus einem Zins- und Tilgungsanteil, welche über eine feste Annuität über die gesamte Laufzeit gleich bleibt. Dabei sinkt mit zunehmender Tilgung die Restschuld, so dass der Tilgungsanteil über die Jahre immer größer wird. Abhängig von den Rückzahlungsmodalitäten werden verschiedene Festzinsdarlehen angeboten

Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist die klassische und bekannteste Art der Immobilienfinanzierung. Es ist besonders für Kreditnehmer geeignet, die ihre Immobilie selbst nutzen und mit einer hohen Kalkulationssicherheit und Regelmäßigkeit ihr Darlehen über einen längeren Zeitraum zurückzahlen wollen. Der Zinssatz wird für eine bestimmte Laufzeit fest vereinbart. Die Zinsbindungsvarianten können dabei von 5 bis 30 Jahre gewählt werden. Der anfängliche Tilgungssatz ist frei wählbar, muss aber mindestens 1% betragen. Das Darlehen wird dabei monatlich oder vierteljährlich in gleichbleibenden Raten, welche sich aus dem Zinssatz und dem Tilgungsteilbestehen, zurückgezahlt.

Volltilger-Darlehen

Beim Volltilger-Darlehen werden genau wie beim Annuitätendarlehen gleich bleibende monatliche Raten aus Zinsen und Tilgung gezahlt. Jedoch wird hierbei nicht ein Tilgungssatz für die Höhe der Darlehensrate vorgegeben, sondern das Darlehen nach der vorgegebenen Zeit vollständig getilgt ist. Diese Tilgungsvariante ist insbesondere Immobilienkäufern zu empfehlen, die die aktuell günstige Zinslage für eine schnellere Rückzahlung ihres Darlehens nutzen möchten.

KfW-Darlehen (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

Die KfW bietet ein umfangreiches Programm von zinsgünstigen Darlehen zur Förderung von wohnungsbauwirtschaftlichen Maßnahmen an. Diese Fördermitteldarlehen können über das durchleitende Kreditinstitute bei der KfW im Rahmen der Gesamtfinanzierung beantragt werden. Informationen, Merkblätter und Rechenbeispiele der KfW-Förderprogramme sind unter www.kfw-foerderbank.de zu finden.

Nach oben

Festdarlehen

Ein Festdarlehen kann sich für Kapitalanleger eignen, die ihre Immobilie vermieten und damit steuerliche Vorteile einer Immobilienanlage optimal nutzen wollen. Dabei zahlen Sie die Zinsen an die finanzierende Bank und die Tilgungsraten werden in Versicherungen, Wertpapiere, Aktienfonds oder Aktien investiert. Die Ausschüttung dieser Geldanlagen wird dann zur Rückzahlung des Darlehens verwendet. Die Zinsen aus der Finanzierung können steuerlich abgesetzt werden, wodurch in erheblichem Umfang von Steuervorteilen profitiert werden kann. Für die Tilgung dieser Darlehen eignen sich insbesondere folgende Finanzprodukte:

Investmentfonds

Mit Investmentfonds ist jede beliebige Zusammenstellung eines Portfolios möglich von höchstmöglicher Sicherheit bis hin zu maximalen Ertragschancen. Das heißt auch, dass bei einer langfristig positiven Wertentwicklung eines Portfolios zum Zeitpunkt einer Darlehensrückzahlung sogar ein Vermögensüberschuss erreicht werden kann.

Kapital- oder fondsgebunde Lebens- und Rentenversicherungen

Die Lebens- und Rentenversicherung als das wichtigste Instrument der Altersvorsorge kann ebenfalls für eine Baufinanzierung genutzt werden. Obwohl beide Versicherungen sehr ähnlich sind, erfüllen beide sehr unterschiedliche Zwecke.

Kapital- und fondsgebundene Lebensversicherung

Mit einer Lebensversicherung wird einmal Geld für das Alter angespart und gleichzeitig erfolgt eine Absicherung der Angehörigen im Todesfall. Am Ende der vertraglich gebundenen Laufzeit wird die von der Versicherungsgesellschaft ausgezahlte Ablaufleistung zur Rückzahlung des Darlehens an die finanzierende Bank verwendet.

Rentenversicherung

Bei der Rentenversicherung wird nicht der Todesfall sondern das lange Leben versichert. Die Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht bietet die Option für eine lebenslange Leibrente bzw. kann gleichzeitig mit Rentenbeginn eine Kapitalauszahlung erfolgen, welche analog zur Lebensversicherung zur Tilgung der Restschuld genutzt werden kann, um z.B. spätestens zu Rentenbeginn im schuldenfreien Eigenheim zu wohnen.

Nach oben

Flexible Darlehen

Gegenüber üblichen langfristigen Zinsbindungen bieten kurzfristig laufende Zinsbindungen mehr Flexibilität bei der Rückzahlung des Darlehens. Mit zwei Formen von Flex-Darlehen wird ein Finanzierungsinstrument angeboten, welche von diesem Vorteil profitieren. Bei diesen Flex-Darlehen gibt es keine Zinsfestschreibung über fünf oder zehn Jahre, sondern es erfolgt eine regelmäßige Anpassung an den aktuellen Geldmarktzinssatz. In Abhängigkeit der Zinsanpassung werden angeboten:

Flex-Darlehen

Mit einem Flex-Darlehen wird ein Finanzierungsinstrument angeboten, bei dem über kurzfristige Zinsbindungen mehr Flexibilität bei der Rückzahlung des Darlehens erreicht wird. Die Zinsbindung wird hierbei alle drei Monate an den aktuellen Geldmarktzinssatz EURIBOR angepasst, welcher sich an den Leitzinssatz der Europäischer Zentralbank orientiert und damit von den Kreditgebern nicht wie bei klassischen Darlehen nach eigenem Ermessen festgelegt werden kann. Eine Umwandlung in ein Festzinsdarlehen ist jederzeit möglich. Damit ist mit dieses Darlehensform eine maximale Flexibilität mit gleichzeitiger Kalkulationssicherheit gegeben.

FlexPlus-Darlehen

Bei einem FlexPlus-Darlehen erfolgt aller sechs Monate eine Zinsanpassung an den aktuellen Geldmarktzinssatz EURIBOR (Sechs-Monate-EURIBOR). Dieser orientiert sich an den Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank und wird täglich veröffentlicht, so dass die halbjährliche Zinsanpassung jederzeit nachvollziehbar ist.

Gegen starken Zinsanstieg ist in das Darlehen eine Zinsobergrenze eingebaut. Damit wäre diese Darlehen interessant für chancenorientierte Kreditnehmer, die von den derzeitig immer noch günstigen Zinsen profitieren möchten.

Nach oben

Anschlussfinanzierung

Forward-Darlehen

Wenn demnächst eine Anschlussfinanzierung für einen Baukredit fällig wird, kann sich ein Wechsel von der jetzigen Bank zu einem anderen und preiswerteren Anbieter durchaus lohnen.

Ein Bankenvergleich lohnt sich immer und in jedem Fall!

Denn sehr schnell können mittels intensiven Vergleichens von Finanzangeboten mehrere Tausend Euro über die Zeit der Zinsbindung eingespart und gleichzeitig die Restschulden erheblich schneller reduziert oder ganz beendet werden. Auch wenn eine Anschlussfinanzierung nicht unmittelbar, sondern erst in mehreren Monaten erfolgen muss, kann bereits zum jetzigen Zeitpunkt ein Darlehen mit den marktaktuellen Zinsen vertraglich gebunden werden.

Ein Forward-Darlehen ist für Kreditnehmer interessant, deren Zinsbindung in den nächsten 12 bis 60 Monaten ausläuft und die sich bereits heute die günstigen Zinsen am Markt für ihre Anschlussfinanzierung sichern wollen. Dazu kann bereits heute ein klassisches Annuitätendarlehen mit einem heute schon verbindlichen Zinssatz abgeschlossen werden. Dieses Darlehen wird dann zum vereinbarten Umschuldungstermin ausgezahlt und löst zu diesem Zeitpunkt das bestehende Darlehen ab.

Mit der frühzeitigen Planung einer Umschuldung kann das Risiko von steigenden Zinsen weitestgehend ausgeräumt werden.

Sonstige Darlehen

Bezogen auf besondere Wünsche des Kunden bei der Rückzahlung seines Darlehens hinsichtlich langfristiger Zins- und Kalkulationssicherheit oder auch in Bezug auf spezielle Sondertilgungsmöglichkeiten stehen weitere Darlehensformen mit speziellen Tilgungsvarianten zur Verfügung:

KonstantKombi-Darlehen

Das KonstantKombi-Darlehen ist aus der Zusammenführung der Produkte Konstant-Darlehen und dem Kombi-Darlehen als ein neues Finanzierungsprodukt entwickelt worden, welches langfristige Zinssicherheit der derzeit immer noch niedrigen Zinsen bei maximaler Flexibilität bietet.

Für den Teil Konstant-Darlehen werden mindestens 50% der Darlehenssumme langfristig festgeschrieben bis zur vollständigen Rückzahlung des Darlehensteiles. Der zweite Teil des Darlehensbetrages, maximal 50% der Netto-Darlehenssumme, kann über ein spezielles Sondertilgungsdarlehen aller sechs Monate in beliebiger Höhe kostenlos zurückgezahlt werden. Der Zinssatz dieses Darlehensteiles wird aller sechs Monate neu festgelegt auf der Basis des 6-Monats-EURIBOR. Eine Umwandlung des Sondertilgungsdarlehens ist jederzeit teilweise oder ganz in eine feste Zinsbindung möglich. Diese Lösung ist gerade für die Kunden von höchstem Interesse, welche mit größeren Geldzuflüssen rechnen können, aber der genauen Zeitpunkt noch nicht feststeht.

Konstant-Darlehen

Mit dem Konstant-Darlehen können die aktuellen Zinskonditionen und damit auch die monatlichen Raten bis zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens wie beim Volltigerdarlehen festgeschrieben werden. Die Laufzeit bei diesem Darlehen ist dabei länger, aber dafür die Monatsraten geringer. Die garantierte Zinssicherheit über die gesamte Finanzierungsdauer ist eine gute Lösung für sicherheitsbewusste Kreditnehmer, denen höchste Kalkulationssicherheit von Wichtigkeit ist, da bis zu endgültigen Rückahlungen das Risiko von steigenden Zinsen ausgeschlossen ist.

Kombi-Darlehen

Das Kombi-Darlehen ist eine ideale Lösung für Kunden, die eine flexible und günstigere Sondertilgungsmöglichkeit als beim Annuitätendarlehen nutzen möchten. Dabei setzt sich das Darlehen aus einer Kombination von einem klassischen Annuitätendarlehen und einem speziellen Sondertilgungsdarlehen zusammen. Für den Teil Annuitätendarlehen wird eine Zinsbindung von mindestens fünf Jahren vereinbart. Für den Restbetrag wird ein Sondertilgungsdarlehen aufgenommen, welches jeweils zum Monatsende teilweise oder auch ganz zurückgezahlt werden kann. Der Zinssatz für dieses Sondertilgungsdarlehen wird auf der Basis der Drei-Monats-Zinsen (EURIBOR) festgeschrieben. Es besteht für den variablen Teil des Darlehens jederzeit die Option, eine Umwandlung in ein Festzinsdarlehen vorzunehmen und damit die Planungssicherheit wieder zu erhöhen.

 

nach oben